News

News


Das Festival

Unsere Konfirmandengruppe hat am 24.September bei schönstem Herbstwetter den großen Jugendtag auf dem Schloßplatz in Stuttgart besucht. Es ging anlässlich des 500 jährigen Reformationsjubiläums um das Stichwort “Freiheit”. Zum Abschluss spielte und sang die Gruppe “Glasperlenspiel” auf der großen Bühne.

Bachkantate

Ägidiuskirche Großheppach Samstag, 14. Oktober 2017, 19.00 Uhr

Musikalischer Wochenschluss zum Reformationsjubiläum

*Johann Sebastian Bach Reformationskantate BWV 79 „Gott, der Herr, ist Sonn und Schild“*

Eva Kleinheins, Sopran Margret Hauser, Alt Thomas Scharr, Bass

Michaelskantorei Waiblingen Kantorei Sonneberg Kleiner Chor an der Michaelskirche Collegium Instrumentale Waiblingen

Leitung: KMD Immanuel Rößler

Konfi Camp

Vom 7. - 9. Juli war unsere Konfirmandengruppe auf dem Schachen bei Münsingen zum KonfiCamp mit 200 anderen Konfirmanden aus dem Kirchenbezirk. Benni Nölke vom Jugendwerk Waiblingen hat das Camp mit einem Team von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern geplant und durchgeführt. Es ging unter dem Motto "Herz.Neu.Beschenkt" um die Veränderung des Lebens, wenn man an Jesus glaubt. Wir haben als Gruppe sehr gut zusammen gefunden. Vielen Dank auch den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern: Nina König, Zoe Müller, Marit Veit, Nazario Melchionda und Vincent Mayer.

Gemeindefest

Unser diesjähriges Gemeindefest am 25. Juni fand bei sehr angenehmen

Temparaturen auf dem schönen Kirchplatz statt. Es gab nach dem
Gottesdienst in bewährter Weise Gutes vom Grill, Getränke und Kaffee und
Kuchen. Die Besucher schätzen die angenehme Atmosphäre des Festes und
die Möglichkeit, miteinander ins Gespräch zu kommen. Die Kinder konnten
malen, spielen und Seifenblasen machen, der Posaunenchor unterhielt mit
Liedern zum Thema “Herz”, die Kinderkirche spielte eine biblische
Geschichte vor, Elisabeth und Ulrich Nißler sangen neuere christliche
Lieder mit den Gästen. Ein besonderes Lob gilt unseren neuen
Konfirmanden, die den Kuchenverkauf hervorragend durchgeführt haben, und
allen Kuchenspendern.

Neue Konfirmanden

Acht Mädchen und fünf Jungs sind in das neue Konfirmandenjahr gestartet.

In der kurzen Zeit seit Beginn haben wir schon viel miteinander erlebt:
Vorstellung im Gottesdienst, Kuchenverkauf beim Gemeindefest, Radtour
zum Jahresfest der Diakonie Stetten, erster sms-Gottesdienst und das
KonfiCamp. Wir wünschen unseren Konfirmandinnen und Konfirmanden ein
gutes Jahr, in dem sie Gott kennen lernen und gerne “Ja” zu ihm sagen.

Konfirmanden

21 Jugendliche unserer Gemeinde feierten am 7. Mai ihre Konfirmation. „Be a voice, not an echo“ – Sei eine Stimme, nicht bloß ein Echo – gab Pfarrer Schnürle ihnen mit auf den weiteren Weg. Wir wünschen unseren Konfirmierten Gottes Segen und dass sie ein Segen für andere sind.

Kirchengemeinderat-Wochenende

Die Kirchengemeinderäte waren vom 19. - 21. Mai zur jährlichen Klausur in Bad Boll.

Neben konzentrierter Arbeit zu den Themen Pfarrplan 2024, Luther sowie organisatorischen Themen kam auch die Gemeinschaft bei einem Spaziergang durch die blühende Landschaft und geselligen Abenden nicht zu kurz.

Jungschartag im April

Viele Mädchen und Jungs besuchen unsere wöchentlichen Jungscharstunden. Eine kleine Gruppe machte sich am 1. April auf den Weg nach Waiblingen zum Jungschartag. Beim Stationenwettlauf konnten wir den 5. Platz erringen. Am Nachmittag gab es tolle Bastelangebote. Das Bild zeigt die Jungscharler bei einer Station, an der man sich verkleiden konnte.

Reformationsfest

Zum 500jährigen Reformationsjubiläum wurde natürlich auch bei uns gefeiert. Der Posaunenchor hat um 15:17 Uhr auf dem Kirchplatz den Choral "Ein feste Burg ist unser Gott" gespielt. Danach gab es ein gemütliches Beisammensein mit Kaffee, Punsch, Glühwein und Kuchen. Gegen Abend konnte man sich am offenen Feuer eine Wurst grillen. Im Gottesdienst um 19:30 Uhr ging es um die Person Martin Luthers und um seine reformatorische Erkenntnis. Anschließend konnte man noch den Kinofilm "Luther" anschauen.

Konfis im WCZ

Mit der Konfirmandengruppe waren wir am Samstag, 25. November zu Besuch im Wilhelmine-Canz-Zentrum. Diakonin Bettina Müller hat uns sehr abwechslungsreich die Geschichte des Hauses und besonders von "Mutter Canz" nahegebracht. Wir durften an verschiedenen Stationen selber erfahren, wie es ist, mit einer Behinderung durchs Leben zu gehen. Einige Schwestern haben dann kleine Konfigruppen auf ihr Zimmer eingeladen und erzählt, wie sie Schwester wurden. Ein interessanter Tag mit Horizonterweiterung!

Totensonntag

Gedenken der Verstorbenen des vergangenen Kirchenjahres.

Großheppacher Advent

Am 2.Advent haben wir zu einem adventlichen Treffen bei der Kirche eingeladen. Die Musikvereinigung hat das Singen der adventlichen und weihnachtlichen Lieder unterstützt. Dazu gab es adventliche Gedanken und Zeit, um bei Punsch und Gutsle ins Gespräch zu kommen.

Weihnachten in der Ägidiuskirche

Wir laden herzlich ein zu den Gottesdiensten an Heilig Abend und Weihnachten. Am 24.12. führen die Kinderkirchkinder um 15:30 Uhr ihr Krippenspiel auf. Um 17:30 Uhr ist die festliche Christvesper mit dem Projektchor. Eine Bildmeditation zum Bild "Die Anbetung der Hirten" von Hugo van der Goes beschließt um 22:00 Uhr den Abend. Natürlich werden in allen Gottesdiensten auch die bekannten Weihnachtslieder gesungen und die Weihnachtsgeschichte gelesen.

Am ersten Weihnachtstag ist um 10:00 Uhr Gottesdienst mit dem Posaunenchor. Am 2.Weihnachtstag gestaltet das Singteam den Gottesdienst mit. Pfr. Schaal aus Grunbach wird den Gottesdienst gestalten.

Weinstadtjugendgottesdienst

Erstmals fand am Vorabend des großen Weinstadtgottesdienstes in der Beutelsbacher Halle ein weinstadtweiter Jugendgottesdienst statt. Musik und Lieder von einer mitreißenden Band, tolle Lichteffekte, ein Interview mit einem Jugendfeuerwehrler und Pfarrer Ukwandu über ein Brunnenprojekt in Nigeria waren Elemente des Abends. In der Predigt von Jugendpastor Matthias Rupprecht ging es um das Wasser und den Durst, von denen in der Jahreslosung für 2018 die Rede ist: "Gott spricht: Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst."

Volkslieder und Schlager

Wer gerne Volkslieder und Schlager singt, ist an fünf Abenden ins Gemeindehaus eingeladen. Am 11., 16., 25. und 30.Januar sowie am 8. Februar gibt es jeweils von 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr um eine bunte Mischung aus Liedern zu den Themen "Fremde", "Liebe", "Bewahrung" und "Freiheit". Am letzten Abend im Februar dreht sich alles um witzige und lustige Lieder. An jedem Abend geht es in einer Gesprächsrunde zwischendurch um eigene Erfahrungen und Ansichten und um biblische Einsichten.

Man kann auch nur an einzelnen Abenden dazu kommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich und der Eintritt ist frei.

Weinstadtgottesdienst

Am 14. Januar 2018 feierten alle christlichen Kirchen und Gemeinschaften einen großen gemeinsamen Gottesdienst in der Beutelsbacher Halle. Ein Chor mit Sängerinnen und Sängern aus den verschiedenen Gemeinden, ein Posaunenchor mit Bläsern aus den verschiedenen Posaunenchören und ein Band gestalteten den Gottesdienst musikalisch mit. In der eindrücklichen Predigt von Martin Buchholz, einem Songpoeten und Filmemacher aus Rösrath bei Köln, ging es anhand der Jahreslosung von 2018 um den Gott, der dem Durstigen von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst gibt. Ein wunderschöner und wohltuender Gottesdienst in der vollbesetzten Halle.

In einem Nebenraum hatten die Kinder ihr eigenes Programm.

Kabarett

Bitte vormerken: Kirchenkabarett vom feinsten mit den "Vorletzten" am Freitag, 4. Mai, 20 Uhr im Evang. Gemeindehaus in Großheppach, Friedensstr. 15.

Karten im Vorverkauf zu 10 € (erm. 8 €) im Gemeindebüro erhältlich oder an der Abendkasse für 12 €/ 10 €.

Anmeldung Konfijahr

Am Dienstag, 10. April ist um 19:30 Uhr der Anmeldeabend fürs neue Konfirmandenjahr im Evangelischen Gemeindehaus, Friedensstr.15. Angemeldet werden in der Regel die Jugendlichen, die jetzt in der 7. Klasse sind. Die neuen Konfirmandinnen und Konfirmanden sollten am Anmeldeabend mit dabei sein. Konfirmation im nächsten Jahr ist am Sonntag, 5. Mai 2019.

Kinderkirche startet neu

Unsere Kinderkirche startet neu - am 18. März! Ab 10 Uhr können die Kinder ins Gemeindehaus in der Friedensstr. 15 kommen und spielen, basteln und erzählen. Um 10:30 Uhr beginnt das Kinderkirchprogramm, das bis 11:30 Uhr geht. Eltern, die in den Gottesdienst in der Ägidiuskirche gehen, können danach noch einen Kaffee im Ägidiustreff im Pfarrhaus trinken und ihre Kinder um 11:30 Uhr am Gemeindehaus abholen.

Die Termine bis zu den Sommerferien: 18. März/ 15. April/ 17. Juni mit Ausflug nach Stuttgart ins Bibelmuseum/ 15. Juli

Wer gerne neu als Mitarbeiterin oder Mitarbeiter einsteigen will, kann sich bei Kristina Schnürle melden (Tel. 96 16 90).

550 Jahre Ägidiuskirche

Baum im Pfarrgarten gepflanzt
Die Feierlichkeiten zum 550jährigen Jubiläum unserer Ägidiuskirche begannen mit einer Baumpflanzaktion am 24. März. Bei schönstem Frühlingswetter pflanzte Martin Stilz als Geschenk des Obst- und Gartenbauvereins ein Apfelbäumchen der Sorte "Mars". Dieses Bäumchen erinnert zum einen an den Spruch "Und wenn morgen die Welt unterginge, so würde ich doch heute noch ein Apfelbäumchen pflanzen", zum anderen daran, dass die Pfarrer in früheren Zeiten dringend auf den Ertrag des Pfarrgartens angewiesen waren.

Wir freuen uns auf die weiteren Veranstaltungen im Jubiläumsjahr: zum Beispiel das Kabarett mit den "Vorletzten" am 4. Mai um 20 Uhr oder die Vorträge über Ägidius (am 1. September um 20 Uhr) und den Vortrag über die Geschichte unserer Kirche im November. Das Faltblatt mit den Veranstaltungen im Jubiläumsjahr liegt demnächst aus.

Frühling

Wunderbar, wie das Leben im Frühling, in der österlichen Zeit erwacht. Die Blütenpracht erinnert an das Lied "Geh aus, mein Herz, und suche Freud" von Paul Gerhardt: "Ach, denk ich, bist du hier so schön und lässt Du´s uns so lieblich geh´n auf dieser armen Erden, was wird doch wohl nach dieser Welt dort in dem schönen Himmelszelt und güld´nen Schlosse werden."

Konfirmation

13 junge Leute aus unserer Gemeinde werden am 6. Mai um 10 Uhr in der Ägidiuskirche konfirmiert. Am Vorabend findet um 20 Uhr die Feier des Heiligen Abendmahls statt, zu der die ganze Gemeinde eingeladen ist. Wir wünschen den Jugendlichen Gottes Segen und dass sie das "Ja" zu Jesus Christus immer neu bestätigen.

Die Vorletzten

Einen höchst vergnüglichen Auftakt der Jubiläumsfeierlichkeiten zu 550 Jahre Ägidiuskirche erlebten knapp hundert Zuschauer am 4. Mai im Gemeindehaus. Die Vorletzten - das sind Stadtdekan Soren Schwesig aus Stuttgart und Pfarrer Peter Schaal-Ahlers aus Ulm - nahmen die kirchlichen Verhältnisse (und das alltägliche Menschsein an und für sich) mit einem Augenzwinkern auf die Schippe. Wahrscheinlich lacht man deshalb so herzlich, weil man sich so oft selber in dem entdeckt, was die beiden an menschlichen Verhaltensform so überspitzt auf die Bühne bringen. Soren Schwesig sagt im Interview: Wir "lachen über unsere Kirche, leiden auch an ihr, lieben sie aber in erster Linie."

Die beiden Kabarettisten bekamen am Ende den wohlverdienten und lang anhaltenden Applaus.

Grillen mit Klass(e)

Dass wir einen ausgezeichneten Metzger am Ort haben, das wussten wir schon. Ebenso, dass er sehr gut kochen kann. Dass er auch am Grill ein Meister ist, hat Herbert Klass beim "Stammtisch spezial" am 15. Juni auf der Terrasse des Gemeindehauses bewiesen. Er hat nicht nur wunderbare zarte Fleischstücke und saftige Würste serviert, sondern auch manch guten Tipp gegeben, wie die nächste private Grillparty noch besser gelingt. Der wunderbare Sommerabend und die nette Gemeinschaft haben das ihre zu einem schönen Abend beigetragen.

Unser Tipp: probieren Sie einmal die Majoran-Bratwürste, die es allerdings nur am Wochenende zu kaufen gibt!

Gottesdienst zum Thema "Asyl"

Am 15. Juli feiern wir einen besonderen Gottesdienst mit Pfarrer Joachim Schlecht.

Jahr für Jahr suchen viele Geflohene und Migranten Rat und Unterstützung beim Asylpfarramt. Pfarrer Joachim Schlecht ist Asylpfarrer und landeskirchlicher Beauftragter im Migrationsdienst in Württemberg.

Neben der Beratung benötigen viele Flüchtlinge und Migranten finanzielle Unterstützung. Auch Menschen ohne Rechtsstatus, so genannte "Illegale", kommen zur Beratung, weil sie sonst keinen Anlaufpunkt haben. Ähnliches gilt für bi-nationale Paare, die heiraten wollen und Beratung suchen. Häufig dort, wo sich Kommune und Staat zurückgezogen haben, ist das Asylpfarramt besonders gefordert und gefragt.

Wenn Flüchtlingsgruppen mit politischen Aktionen auf die Missstände in ihren Herkunfts- und Verfolgerländern hinweisen wollen, werden sie dabei vom Asylpfarramt unterstützt.

Der Fremdling soll bei euch wohnen wie ein Einheimischer unter euch, und du sollst ihn lieben wie dich selbst.3. Mose 19,34


Das Singteam wird den Gottesdienst mitgestalten. Beginn ist um 10:00 Uhr in der Ägidiuskirche in Großheppach, Pfarrgasse 3.

Qualität der Arbeit im Kindergarten "Sonnenblume" erneut bestätigt

Als einziger Kindergarten in Weinstadt hat sich unser Kindergarten "Sonnenblume" im Schlesierweg einem Qualitätsmanagementprozess unterzogen. Dabei werden Arbeitsweise, Abläufe und Vorgänge, Kooperationen, Ziele und Standards nachprüfbar und kontrollierbar aufgeschrieben. Für gute Arbeit wird das Beta - Gütesiegel verliehen. Jedes Jahr wird die Arbeit untersucht, nach fünf Jahren findet eine Überprüfung durch den Evangelischen Landesverband statt. Andrea Abele vom Landesverband hat diese Überprüfung durch viele Gespräche einen ganzen Tag lang vorgenommen und bescheinigt dem Kindergarten eine hervorragende Arbeit. Das Beta-Gütesiegel wird für fünf weitere Jahre verliehen. Wir sind stolz auf unser tolles Erzieherinnenteam und die engagierten Eltern!

KonfiCamp

Trotz der schlechten Wettervorhersage erlebten wir ein sehr schönes KonfiCamp. Die Gewitter haben uns gnädig verschont, der Regen fiel immer wieder, aber sehr gemäßigt, so dass wir alle Aktionen gut durchführen konnten. Unsere Großheppacher Konfirmandengruppe macht immer wieder Stimmung bei den Treffen im großen Zelt und war auch sonst begeistert unterwegs. Ein besonderer Höhepunkt war die Kopfhörerdisco mit "DJ Faith", bei der man selber seine Musik wählen konnte.

"All You can drink" war das diesjährige Motto, angelehnt an die Jahreslosung 2018, das sich wie ein roter Faden durchzog. Ein herzliches Dankeschön dem Bezirksjugendwerk für die liebevolle und engagierte Vorbereitung und Durchführung.

Wer war eigentlich Ägidius?

Am Samstag, 1. September - dem Gedenktag des Heiligen - wird Schwester Rose uns informieren, was man über Ägidius eigentlich weiß. Der Vortrag beginnt um 20 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus in der Friedensstr. 15. Der Eintritt ist frei.

Außenrenovierung

Die Renovierungsarbeiten am Kirchenschiff gehen sichtbar voran. Nach den Steinmetzarbeiten wird nun das Dach ab- und neu eingedeckt. Danach muss noch die Fassade erneuert und die Fenster ausgebessert werden. Wir hoffen, die Arbeiten vor Wintereinbruch beendet zu haben.

Kinderbibelwoche

In den Herbstferien gibt es wieder eine Kinderbibelwoche für Kinder von 5 bis 12 Jahren. Eine Anmeldung der Kinder auf dem Gemeindebüro wäre für unsere Vorbereitung hilfreich. Es geht in diesem Jahr um das Thema Zirkus. Wir werden mit den Kindern kleine Kunststücke einüben und am Sonntag nach dem Familiengottesdienst aufführen.

Neue Mitarbeiterinnen im Kindergarten "Sonnenblume"

Wir haben für das neue Kindergartenjahr eine neue Praktikantin und eine neue FSJlerin. Irena Ristova stammt aus Mazedonien und macht ihre Erzieherinnenausbildung in Beutelsbach. Einen Tag in der Woche verbringt sie im Kindergarten. Auf dem Bild ist sie links zu sehen.

Ellen Riefle kommt aus Großheppach. Sie mag Tiere sehr gern und will vielleicht einmal Tierärztin werden. Mit den Kindergartenkindern malt und bastelt sie gerne. Zum FSJ (dem Freiwilligen Sozialen Jahr) gehören auch immer wieder Begleittage und Seminarwochen.

Wir freuen uns über die beiden Neuen und wünschen Ihnen viel Freude bei ihrem Tun.

Die Geschichte des Großheppacher Schlosses

Im Rahmen eines "Stammtisch spezial" wird Günter Gesing am 9. November ab 19 Uhr im Evang. Gemeindehaus über die Geschichte des Großheppacher Schlosses erzählen. Jedermann ist herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei.

Beim "Stammtisch für alle" gibt es auch immer Getränke und etwas zu essen. Wir freuen uns über Ihr Kommen!

Jubiläumskonzert des Posaunenchors

Zu seinem 30. Geburtstag hat unser Posaunenchor am 4. November ein festliches Konzert in der Ägidiuskirche gegeben. Und weil dieses Jubiläum mit dem 550. Geburtstag unserer Kirche zusammenfiel, war das musikalische Programm eine Auswahl von Stücken aus den letzten 550 Jahren. Bezirksposaunenwart Hans Koch, der unseren Posaunenchor vor 30 Jahren gegründet hat, überbrachte die Grüße des Jugendwerks und ehrte Thomas Heeß für 44jährige Bläsertätigkeit, die er in Endersbach begonnen hat. Pfarrer Schnürle dankte dem Posaunenchor für seine engagierte Mitgestaltung des Gemeindelebens und Chorleiter Ulrich Nißler und seiner Frau Elisabeth, dass sie die Posaunenarbeit mit Herzblut leiten.

Geschichte der Ägidiuskirche

Herzliche Einladung zum Vortrag von Stadtarchivar Dr. Bernd Breyvogel am Freitag, 23. November um 19:30 Uhr in der Ägidiuskirche in Großheppach. "Die Geschichte und Geschichten über unsere Ägidiuskirche" wird das Thema sein. Der Eintritt ist frei.

©2018 Evangelische Kirchengemeinde Großheppach
Impressum

 
 
Umsetzung